Der Deutsch-Deutsche Geschichte lässt sich nirgendwo sonst wie in der ehemaligen geteilten Stadt Berlin nachspüren. Am 9. November 2014 jährte sich der Fall der Berliner Mauer zum 25. mal. Eine ganze Generation junger Menschen ist inzwischen herangewachsen, die die Mauer nicht mehr erlebt hat. Für sie sind Mauer, Stacheldraht und das geteilte Berlin Geschichte. Für diejenigen, die den Fall der Mauer miterlebt haben, ist die jüngere Vergangenheit oft auch emotional noch sehr präsent. Die Top10 Redaktion stellt eine Auswahl an Orten vor, an denen die Deutsch-Deutsche Geschichte auch heute noch erlebbar ist.
  • Gedenkstätte Berliner Mauer

    Die zentrale Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße zeigt die Dauerausstellung "1961 | 1989. Die Berliner Mauer".

  • Ausstellung “GrenzErfahrungen” im Tränenpalast

    Im Tränenpalast am Bahnhof Friedrichstraße wird die Dauerausstellung "GrenzErfahrungen. Alltag der deutschen Teilung" gezeigt.

  • Alliierten Museum

    Das Alliierten Museum an der Clay-Allee in Zehlendorf arbeitet die Geschichte der Westmächte in Berlin auf. Vom Kriegsende über die Berliner Luftbrücke bis hin zum Checkpoint Charlie und der Wiedervereinigung reicht die Themenspanne.

  • Museum at the Kulturbrauerei

    Dem "Alltag in der DDR" widmet sich die Dauerausstellung im Museum in der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg.

  • Rathaus Schöneberg

    „Ich bin ein Berliner“ – diesen berühmten Satz sagte John F. Kennedy bei seinem Berlin-Besuch 1963 vor der Kulisse des Rathaus Schöneberg. Doch hier wurde noch mehr deutsch-deutsche Geschichte geschrieben.

  • DIE MAUER – asisi Panorama Berlin

    Das große Mauer Panorama des Künstlers Yadegar Asisi zeigt die Situation an der Berliner Mauer an einem fiktiven Herbsttag in den 1980er Jahren.

  • City Circle Purple Tour

    Die Stadtrundfahrt City Circle PURPLE Tour im gelben Doppeldecker Bus folgt dem Verlauf der Berliner Mauer und zeigt außerdem das trendige Berlin von heute.

  • Der Tränenpalast

  • Mauerpark

  • Gethsemanekirche

    Die evangelische Gethsemanekirche im Prenzlauer Berg steht für die friedliche Revolution in der DDR.