WEST:Berlin - Eine Insel auf der Suche nach Festland

Anlässlich 25 Jahre Mauerfall widmet sich das Stadtmuseum Berlin thematisch Westberlin und seiner Insellage mit der Ausstellung "WEST:BERLIN - eine Insel auf der Suche nach Festland".

Tags

Foto: Stadtmuseum Berlin | Michael Setzpfandt
Foto: Stadtmuseum Berlin | Michael Setzpfandt
Foto: Stadtmuseum Berlin | Michael Setzpfandt
Foto: Stadtmuseum Berlin | Michael Setzpfandt

Das Stadtmuseum Berlin befaßt sich 25 Jahre nach dem Fall der Mauer mit einem bestimmten Teil der Stadtgeschichte Berlins: West-Berlin! Viele Schlagworte verdeutlichen die besondere Inselsituation Westberlins: Insel der Freiheit, Frontstadt des Kalten Krieges, Hauptstadt der Alternativen, Kreativschmiede ohne Sperrstunde und vieles mehr. Die Stadt war hochsubventioniertes “Schaufenster des Westens”, Biotop und Weltstadt zugleich. Westberlin war ein Phänomen, das am Leben gehalten wurde durch die Präsenz der West-Alliierten.

Die Ausstellung „WEST:BERLIN | Eine Insel auf der Suche nach Festland“ ist die erste Retrospektive dieser Art. Sie spürt den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen, vor allem aber der besonderen Atmosphäre der „Halbstadt“ nach und spannt dabei den zeitlichen Bogen von 1945 bis 1990.
Das Spektrum der historisch wohl einmaligen Freiräume der Stadt bildet das Leitmotiv der Ausstellung. Über 500 Exponate und mediale Inszenierungen bieten eine emotionale „Zeitreise“ mit unerwarteten Assoziationen und Begegnungen, Wiederentdeckungen und Überraschungen.

Teilen

Bewertung der Redaktion

Emotionalität
3.75

Lernfaktor
4.50

Historische Genauigkeit
5.00

Informationsfaktor
4.90

Gesamt
4.54

Adresse

WEST:Berlin – Eine Insel auf der Suche nach Festland

Poststraße 16, 10178 Berlin

Bezirk
Info

Keine E-Mail-Adresse verfügbar

Öffnungszeiten

Laufzeit

Bis 28.06.2014

Di, Do bis So

10:00 - 18:00 Uhr

Mi

12:00 - 20:00 Uhr

Wichtige Informationen

Preisniveau

Eintritt: 7,00 Euro, erm. 5,00 Euro. Jeden 1. Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei

Anfahrt

Map