Berlin und elektronische Musik sind einfach füreinander gemacht. Das wissen auch die ganzen Partymonster, die es aus allen Teilen der Welt in die Hauptstadt zieht, um diese einmalige Feier-Atmosphäre zu erleben. Für alle, die gern lange feiern: Das sind die besten Clubs in Berlin, hier steppt die Szene zu den Beats der Stadt!
  • Berghain

    Das Berghain gehört nicht umsonst definitiv zu den besten Club der Welt. Hier legen beispielsweise Berühmtheiten wie Ben Klock oder André Galluzi auf.

  • Watergate

    Auf den 2 Floors des Watergate gibt es musikalisch viel zu entdecken! Aka Aka, Sascha Funke und Ellen Allien geben sich hier die Ehre.

  • Renate

    Mehrere kleine Floors, urbane Wohnzimmeratmosphäre, verrückte Mottopartys und gute Lineups. Das ist der „Salon zur Wilden Renate“.

  • About Blank

    House und Dubstep sind die prägenden Musikstile im ://about blank. In dem Electro-Club am Ostkreuz in direkter Nachbarschaft zur Wilden Renate wird zu diesen Beats gerne das komplette Wochenende durchgetanzt.

  • Golden Gate

    Wenn sonst nichts mehr offen hat, kann man im Golden Gate noch immer zu Tonkind, Turmspringer und Co. tanzen.

  • Ritter Butzke

    Immer voll ist der große kreuzberger Club mit dem schummrigen Licht und dem lauten Sound z.B. von den Pyonen oder Gianni Vitello.

  • Suicide Circus

    Der Suicide Circus auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain gehört mit seiner entspannten Atmosphäre zu den beliebtesten Electro-Clubs der Hauptstadt.

  • Treptow Arena

    Der Arena Club zählt inzwischen zu den Top-Adressen der europäischen Musikszene, mit einem Schwerpunkt auf Electro-Partys und DJ Sets.

  • Tresor Club

    Auch wenn der Tresor seine legendären Zeiten inzwischen hinter sich hat, gilt er nach wie vor als Meilenstein in der Berliner Club- und Techno-Szene.

  • Club der Visionäre

    Tanzende Menschen trifft man mehr als genug auf der Terrasse des Club der Visionäre.