Restaurant VOLT

17 Punkte hat der Gourmetführer Gault Millau 2019 an das VOLT vergeben, das neben hervorragendem Essen auch mit seinem Ambiente in einem ehemaligen Umspannwerk begeistert.
Tags
Foto: VOLT | Jens Wegener

© Foto: VOLT | Jens Wegener

Foto: VOLT | Jens Wegener

© Foto: VOLT | Jens Wegener

Foto: VOLT | Jens Wegener

© Foto: VOLT | Jens Wegener

Foto: VOLT | Jens Wegener

© Foto: VOLT | Jens Wegener

Das Restaurant VOLT befindet sich im 1928 erbauten, ehemaligen Umspannwerk Kreuzberg direkt am Landwehrkanal und verzaubert mit seinem Flair. Kerzenschein und gedämpftes Licht aus goldfarbenen Kugelleuchten sind die richtige Kulisse für einen kulinarisch gehobenen Abend.

Das Restaurant hat im Oktober 2010 seine Pforten geöffnet und bereits 2011 wurde Küchenchef Matthias Gleiß zum “Aufsteiger des Jahres” unter den Berliner Meisterköchen gekürt. Inzwischen ist das VOLT als Adresse für gehobenes Essen etabliert. Das kulinarische Konzept vereint zeitgenössische Varianten Berliner Traditionsgerichte und deutscher Hausmannsklassiker. Dabei werden bewusst saisonale Zutaten aus der Region verwendet, bei denen übrigens auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Das VOLT steht für zeitgenössische Küche mit hohem Genusswert, die vom Gault Millau für Kreativität und Qualität ausgezeichnet wurde.

Bewertung der Redaktion

Qualität
4.80

Service
4.50

Ambiente
4.75

Kreative Kochkunst
4.75

Gesamt
4.70

Adresse

Restaurant VOLT

Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin

Bezirk

Kreuzberg

Info

Öffnungszeiten

Di bis Sa

18:00 - 24:00 Uhr

Wichtige Informationen

Preisniveau

4 Gang Menü für 64,00 Euro pro Person, 5 Gang Menü für 76,00 Euro, 5 Gang Menü vegetarisch für 54,00 Euro

Kartenzahlung

EC, Visa, Mastercard

Reservierung

empfehlenswert, besonders für das Wochenende

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Parkplätze vor der Tür vorhanden, die aber nicht zum Restaurant gehören.

Auszeichnungen

17 Punkte (Gault Millau 2019)

Anfahrt