Restaurant am Steinplatz

Das elegante Restaurant am Steinplatz bietet einen erlesenen Business Lunch und das richtige Ambiente für Geschäftsessen an. Küchenchef Nicholas Hahn und sein Team präsentieren eine Vielfalt deutscher und internationaler Gerichte.
Tags
Foto: se7entyn9ne

© Foto: se7entyn9ne

Foto: se7entyn9ne

© Foto: se7entyn9ne

Foto: se7entyn9ne

© Foto: se7entyn9ne

Foto: Hotel am Steinplatz

© Foto: Hotel am Steinplatz

Das Restaurant am Steinplatz ist genau der richtige Ort, um mit Geschäftspartnern essen zu gehen und die Berliner Gastronomie von einer ihrer besten Seiten zu zeigen. Das Ambiente ist elegant, ohne protzig zu sein und die Küche ist exzellent – auch beim Mittagsmenü! Der junge Küchenchef Nicholas Hahn wurde 2018 zum „Aufsteiger des Jahres“ der Berliner Meisterköche nominiert.

Neuer Spielführer am Steinplatz! Berliner Jean-Marc Komfort ist Küchenchef aus Leidenschaft und in der Gastronomie-Szene durchaus bekannt.
Neben seiner langjährigen Zeit im Cookies Cream-Universums, zählen Stationen im NOMA Kopenhagen sowie im Forsthaus Strelitz zu seiner Laufbahn. Sein neues Spielfeld ist nun das Restaurant am Steinplatz.

Beim Bier wird eine breite Vielfalt mit vielen deutschen und auch internationalen Biersorten geboten, wie dem belgischen North Coast, Baumburger Weißbierbock, dem Weiherer Rauchbier bis hin zur Berliner Weisse von Schneeeule. Auf Champagner wird bewusst verzichtet, dafür stehen zwölf deutsche Sektgüter auf der Karte. Darunter sind besondere Tropfen wie der 1988er Saar Riesling Reserve vom Weingut Peter Lauer oder ein 2008er Pinot Brut vom Ökonomierat Rebholz aus der Pfalz. So möchten Sommelier Nico Böttcher und Restaurant Manager Steve Pietschmann unter dem erklärten Motto „Macht Sekt wieder groß“ den deutschen Sekt fördern.

Besonderer Clou: Durch die offene Küche können die Gäste des Restaurants am Steinplatz den Köchen bei der Vor- und Zubereitung der Speisen zuschauen und so quasi live miterleben, wie die Gerichte entstehen. Neben den 50 Plätzen im Innenraum können Restaurant-Besucher im Sommer auch den überdachten Wintergarten nutzen, der den grünen Innenhof einrahmt oder auf der Terrasse zur Straßenseite Platz nehmen.

Das Gebäude des Hotels am Steinplatz selbst ist ebenfalls interessant: Es wurde von August Endell, dem Architekten der Hackeschen Höfe, erbaut und hat bereits eine bewegte Vergangenheit hinter sich: es war herrschaftliches Wohnhaus, Grand Hotel, Offizierskasino, Künstlerbar und Seniorenheim. Nach einer dreijährigen Umbauphase öffnete es in Berlin Charlottenburg im Dezember 2013 als Berlins privatestes Luxushotel.

  • facebook
  • twitter
  • envelope

Bewertung der Redaktion

Ambiente
5.00

Service
4.50

Qualität
4.75

Lunch - Angebot
4.75

Gesamt
4.75

Öffnungszeiten

Mo - Fr

12:00-22:00 Uhr

Sa

07:00-14:00 Uhr

So

07:00-14:00 Uhr

Wichtige Informationen

Zahlungsmethoden

Kreditkarten und Debitkarten werden akzeptiert.

Veggie Optionen

Hier ist auch für Vegetarier was dabei.

Sonstiges

Diese Location ist hundefreundlich und bei schönem Wetter könnt ihr auch draußen sitzen. Kinder sind willkommen!

Anfahrt