Lesen ist eines der schönsten Hobbys überhaupt. Wir tauchen in fremde Welten ein, lernen Neues hinzu und lassen uns von kunstvollen Bildern faszinieren. Wie vielseitig Berlin für Leseratten ist - von der kleinsten bis zur größten Bibliothek, vom gemütlichen Kiezbuchladen bis zur stylischen Szene-Buchhandlung - stellen wir in dieser Liste vor.

  • Foto: Einar & Bert

    Die geräumige Theaterbuchhandlung Einar & Bert in Berlin-Prenzlauer Berg ist die einzige Berliner Buchhandlung mit dem Fokus auf Theater, Tanz, Musik und Kunst.

  • Foto: totsicher Krimibuchhandlung

    Ein wirklich spannendes Konzept hat sich Grit Burkhardt für Ihre Buchhandlung überlegt: Im „totsicher“ gibt es ausschließlich Krimis!

  • Foto: Top10 Berlin

    Die Dorotheenstädtische Buchhandlung gegenüber dem Amtsgericht Moabit begeistert seit Jahren ihre Kunden, nicht mit schickem Ambiente oder einer Latte Macchiato Insel, sondern mit mit Fürsorge für die Leser und wirklicher Kompetenz.

  • Foto: Hundt Hammer Stein

    Wer sich beim Bücherkauf von einem guten Freund beraten lassen möchte, sollte bei „Hundt Hammer Stein“ in Mitte einkaufen.

  • Foto: Leseglück

    Ein gutes Buch, dazu leckere Cookies und Kaffee bzw. ein frischer amazonischer Saft – was braucht es mehr zum „Leseglück“?

  • Foto: Bücherbogen am Savignyplatz

    Wenn Sie sich für Bücher im Bereich Architektur, Kunst, Design und Fotografie interessieren, dann sind Sie im Bücherbogen genau richtig.

  • Foto: Do you read me?! |  Achim Hatzius

    Do you read me?! ist mehr als ein Buchladen.

  • Foto: Pro qm

    Das „Pro qm“ verdient das Label „most stylish book dealer“ in ganz Berlin.

  • Foto: Hacker und Presting

    Die Buchhandlung „Hacker und Presting“ bietet eine erlesene Mischung z.B. aus den Bereichen Belletristik, Reiseliteratur und Bücher in englischer Sprache.

  • Foto: Berliner Büchertisch

    Der Berliner Büchertisch ist eine Buchhandlung der besonderen Art und mehr.