Konzerthaus Berlin

Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Mitte gilt als Meisterwerk Schinkels und ist eine Kulturstätte mit Tradition.
Tags
Foto: Außenansicht | Sonja-Gutschera, Leif-Henrik-Osthoff

© Foto: Außenansicht | Sonja-Gutschera, Leif-Henrik-Osthoff

Foto: Großer Saal | Sebastian Runge

© Foto: Großer Saal | Sebastian Runge

1776 wurde es als französisches Komödienhaus errichtet, war dann Nationaltheater, Schauspielhaus und schließlich Konzerthaus. Schiller besuchte hier die mehrfach die Aufführung seiner Stücke. Gustav Gründgens brillierte in Goethes Faust mit seiner Darstellung des Mephisto. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Innere des Gebäudes zerstört. Seit 1984 fungiert das Gebäude als Konzerthaus.

Heute bietet es ein breit gefächertes Programm: Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Musiktheater, Alte und Neue Musik. Im Konzerthaus finden auch spezielle Konzerte für Kinder statt. Wer einfach mal einen Blick hinter die beeindruckende Fassade werfen möchte, kann an regelmäßig angebotenen Rundgängen und Führungen teilnehmen.

  • facebook
  • twitter
  • envelope

Bewertung der Redaktion

Ambiente
5.00

Erlebnis-Faktor
5.00

Bekanntheit
4.75

Kulturgenuss
5.00

Gesamt
4.94

Adresse

Gendarmenmarkt, 2, 10117, Berlin, Deutschland

Bezirk

Mitte

Info

Öffnungszeiten

Geöffnet

je nach Veranstaltung

Wichtige Informationen

Zahlungsmethoden

Kreditkarten und Debitkarten werden akzeptiert.

Anfahrt