KW Berlin und Café Bravo

Die perfekte Kombination aus Kultur und Kulinarik ist der Besuch der Kunst-Galerie KW Berlin und dem dazugehörigen Café Bravo, in dem es Frühstück, Snacks und Kaffee und Kuchen gibt.

Tags

Foto: Fette Sans
Foto: Uwe Walter

Wer gemütlich mit einem Frühstück in den Sonntag starten möchte oder Lust auf Kaffee und Kuchen hat und das mit einer kulturellen Aktivität verbinden will, ist beim KW Institute for Contemporary Art (kurz KW Berlin) und dem angeschlossen Café Bravo genau richtig.

Dabei ist der Glaswürfel im Hof, in dem sich das Café befindet, selbst ein richtiges Kunstwerk. Entworfen wurde es von dem amerikanischen Künstler Dan Graham, dessen Werke regelmäßig auf der Dokumenta ausgestellt wurden.

Einen ebenso guten Ruf wie die Dokumenta hat sich das KW Berlin in Sachen zeitgenössischer Kunst erarbeitet. Hier stellten schon die Skandal-Briten Jake und Dinos Chapman aus. Und eine Retrospektive zum Kultregisseur Rainer Werner Fassbinder und seinem Film „Berlin Alexanderplatz“ sorgte ebenso für große Aufmerksamkeit. Auch zur zweijährlichen Berlin-Biennale ist die Galerie einer der Hot Spots der Kunstszene!

Tipp der Top10 Redaktion: Zur Biennale 1998 wurde unter dem Titel „Valerio II“ eine Rutsche am Quergebäude angebracht, die von der oberen Etage in den Hof führt und von den Besuchern benutzt werden darf!

Teilen

Bewertung der Redaktion

Aktivitäts - Faktor
4.00

Anti - Langeweile - Faktor
5.00

Gruppentauglichkeit
4.00

Wetterunabhängigkeit
5.00

Gesamt
4.50

Adresse

KW Berlin und Café Bravo

Auguststraße 69, 10117 Berlin

Bezirk
Info

Öffnungszeiten

Galerie

Mo + Mi, Fr bis So

12:00 - 19:00 Uhr 

Do

12:00 - 21:00 Uhr

Café Bravo

Mo

09:00 -  20:00 Uhr

Di bis Sa

09:00 Uhr -  open end

So

10:00 -  20:00 Uhr

Wichtige Informationen

Galerie-Eintritt

6,00 Euro / ermäßigt 4,00 Euro, donnerstags 19:00 - 21:00 Uhr 4,00 Euro inklusive Einführung in die Ausstellung um 19 Uhr

Parkmöglichkeiten

schwierig

Anfahrt

Map