Tipperary Berlin

Das Tipperary Berlin ist ein gemütlicher Irish Pub im Weddinger Sprengelkiez mit großer Terrasse und irischen Events wie Steel Dart, Pub Quiz und Livemusik.

Tags

Foto: Tipperary Berlin
Foto: Tipperary Berlin
Foto: Tipperary Berlin
Foto: Tipperary Berlin
Foto: Tipperary Berlin
Foto: Tipperary Berlin
Foto: Top10 Berlin
Foto: Top10 Berlin
Foto: Top10 Berlin

Das Tipperary Berlin zeigt, dass der Sprengelkiez und vor allem die Triftstraße sich immer mehr zu einer aufstrebenden Gastrozeile im Bezirk Wedding entwickeln. Hier sind etliche neue Locations entstanden, die es zu entdecken gilt. An der Ecke Trift-/Tegeler Straße befindet sich dort, wo früher Schupke sein Domizil hatte, seit 2013 ein gemütlicher Irish Pub, das Tipperary, das zur Kiezbelebung beiträgt. Die Nähe zur Beuth Hochschule für Technik sorgt für studentisches Publikum, aber zu den Abenden mit Livemusik oder den Pub Quiz Veranstaltungen sind alle Altersgruppen vertreten.

Immer samstags ab 20 Uhr wird Irish Folk gegeben, acht verschiedenen Bands im Wechsel sind hier Haus- und Hofmusiker, wie etwa Liam Blaney, Joe Armstrong, das Duett Mee and Bobby McGee, um nur einige zu nennen. Die schöne irische Tradition des Pub Quiz wird hier immer am Montag gepflegt. Nachbarn aus dem Kiez schauen sonntags zum Tatort vorbei.

Der Chef Christian Schirren ist selbst kein Ire, sondern waschechter Berliner. Das Servicepersonal, z.B. Tom, Sean, Gary und Liam ist dafür fast durchgängig irisch und kann fachmännisch die Drinks erläutern. Die Hausmarke ist das Tipperary Red Ale, das, ein Tipp vom Chef, besonders erfrischend mit einem Schuss Sauerkirschsaft schmeckt. Selbstverständlich gibt es Guinness und Murphys und etliche Mixgetränke wie den Black Velvet. Das ist ein Mix aus Guinness und Cider, das oben dunkel und herb und unten hell und fruchtig schmeckt. Hinter dem Snakebite verbirgt sich Lager mit Cider und Black Currant, also schwarzer Johannisbeere.

Stolz sind die Jungs vom Tipperary auf ihre Shots, zum Beispiel Irish Flag, das in den irischen Farben grün, weiß und orange serviert wird, das Pralinchen, ein kleiner Muntermacher, der aus einem spanischen Likör 43 und einem Espresso gemixt wird oder – besonders süffig – das Baby Guinness, das auf Ex getrunken wird. Es sieht so aus wie ein Mini Glas Guinness, ist aber in Wirklichkeit ein Cafélikör (Kahlúa), gekrönt von einer samtigen Schicht Irish Cream (Baileys). Auf der Speisekarte stehen selbst gemachte Burger (sogar ein Veggie Burger!) und Klassiker wie verschiedene Pies, zum Beispiel der Shephard’s Pie mit Rind und Hack, Fish & Chips und Irish Stew. Der Chef Christian steht selbst am Herd.

Viele irische Expats kommen vor allem zu den Sportübertragungen ins Tipperary. Gezeigt werden Bundesliga, Champions League und auch internationale Sportevents wie die Rugby WM. Bei irischen Highlights wie Halloween und St. Patricks Day platzt der gemütliche Irish Pub mit Kiezflair aus allen Nähten.

Teilen

Bewertung der Redaktion

Authentisches Ambiente
4.25

Sportübertragungen
4.00

Getränke - Auswahl
4.75

Livemusik
4.50

Gesamt
4.38

Adresse

Tipperary Berlin

Triftstraße 58, 13353 Berlin

Bezirk
Info

Öffnungszeiten

Täglich

ab 15:00 Uhr

Wichtige Informationen

Kartenzahlung

Nur Barzahlung

Parkmöglichkeiten

kostenfreie öffentliche Parkplätze auf Straßenland

ÖPNV

Das Tipperay liegt ziwschen den U-Bahnhöfen Leopoldplatz und Amrumer Straße und ist auch über die S-Bahnstation Wedding zu erreichen

Sitzplätze

innen und aussen: jeweils ca. 80 Sitzplätze

Anfahrt

Map