Hotel Zoo Berlin

Das Hotel Zoo Berlin am Kurfürstendamm ist ein spannendes, fast filmisch inzeniertes Designhotel im Spannungsfeld aus Alt und Neu.
Tags
Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Foto: Hotel Zoo Berlin

© Foto: Hotel Zoo Berlin

Wenn man das Hotel Zoo Berlin am Kurfürstendamm betritt, fühlt man sich wie in einer edlen Filmkulisse. Der Eingangsbereich des Designhotels überrascht mit unbehauenen Backsteinwänden. Man läuft hinein ins Hotel über einen leuchtend grünen Teppich mit einem Muster mit schleichenden Leoparden, designed von Diane von Fürstenberg zu einer fast theatralisch inszenierten Rezeption und weiter zur Eingangshalle, die hier living room heißt. Diese versetzt den Gast in einer cineastisch anmutenden Dimension in eine ungewöhnliche Perspektive. Vor riesigen Spiegeln und einer überdimensionierten Tür, die ungeahnte Wunder verspricht, wähnt man sich fast in einer modernen Fassung von Hogwarts.

Das Haus, das heute neben dem Apple Store liegt, war im 19. Jahrhundert das hochherrschaftliche Privathaus des damals renommierten Architekten Alfred Messel erbaut. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es zum Hotel umgebaut und erlebte in den Fünfziger und Sechziger Jahren eine Blütezeit als Partnerhotel der Berlinale. Viele glanzvolle Premieren fanden hier statt. Die Stars der Zeit wie Romy Schneider, Hilde Knef, Erich Kästner, Brigitte Bardot, die Lollo logierten hier.

Im November 2014 wurde das Hotel nach einer zweijährigen Umbaupause reloaded und neu erfunden. Als Designerin für die Neugestaltung wurde die US-Amerikanerin Dayna Lee gefunden, die eigentlich Spezialistin für Filmkulissen ist und vor diesem Engagement erst eine einzige Hotellobby in Amerika gestaltet hatte. So schuf Dayna Lee – übrigens spannenderweise in Zusammenarbeit mit dem Studio Babelsberg – ein cineastisches Hotelinterieur, das dekorativ und innovativ ist und dennoch versucht, dem Charme des historischen Gebäudes gerecht zu werden. Die verwendeten Stoffe und Materialien, wie Samt und Leder wirken edel und elegant und verbreiten kosmopolitisches Flair, das für heutige Stars wie Bratt Pitt, Bruce Willis und Tilda Swinton anziehend wirkt, um aktuelles name dropping zu betreiben.

Das Hotel wurde mit seinem ungewöhnlichen Designkonzept gleich Member of Design Hotels, was einer Art Ritterschlag gleichkommt. Der Luxus des Hauses wird anhand kleiner Details sichtbar, wie Regenshower-Duschen in allen Zimmern oder Bettwäsche und Bademäntel des Pariser Designers Maison Martin Marziela. Alle 130 Zimmer und 14 Suiten sind individuell gestaltet und in sich unterschiedlich.

Die Neuausrichtung des Hotel Zoo Berlin (früher: Hotel am Zoo) trägt mit Sicherheit zur Wiederbelebung des Kurfürstendamms und dem fulminanten Comeback der bereits als angestaubt geltenden City West. Direkt neben dem Hotel hat etwa Apple seinen großen Flagshipstore eröffnet. Von Berliner wird vor allem das elegante fine dining Restaurant Grace gerne genutzt, das sich mit eigenem Eingang im Erdgeschoss des Hotels befindet. Für Gäste der Stadt dürften die beiden großzügigen Penthouse Suiten mit Kamin der Inbegriff des Luxus sein.

  • facebook
  • twitter
  • envelope

Bewertung der Redaktion

Ausstattung
5

Gastronomisches Angebot
4.5

Design
5

Lage und Anbindung
5

Gesamt
4.88

Adresse

Kurfürstendamm, 25, 10719, Berlin, Germany

Bezirk

Charlottenburg

Info
Anfahrt