Zeige mir alle Locations in meiner Nähe

Ottobock Science Center Berlin

Ottobock Science Center Berlin

Im Ottobock Science Center in der Nähe des Potsdamer Platzes dreht sich in einer interaktiven Ausstellung alles um das Thema Mobilität.


Das Science Center Berlin ist Teil des Medizintechnikunternehmens Ottobock und bereits von außen ein sehenswertes, architektonisches Highlight. Das sechsstöckige Gebäude in der Ebertstraße nahe dem Potsdamer Platz ist mit seiner weiß-glänzenden Aluminiumfassade schon von weitem erkennbar. Die Fassade ist organisch verformt und ähnlich menschlicher Muskelfasern geschwungen. Verdeutlicht werden soll das Zusammenspiel von High Tech und Natur.

Im Gebäude selbst empfängt die Besucher eine Mobilitätsausstellung rund um das Thema „Begreifen, was uns bewegt“. Besucher sind Schulklassen, Touristen, aber auch Experten aus dem medizinischen Bereich. Die Ausstellung ist sehr interaktiv, alles darf berührt und ausprobiert werden. Auf mehreren Etagen werden der menschliche Körper und seine Mobilität näher beleuchtet. In einem Experiment können Besucher zum Beispiel testen, wie es sich anfühlt, in einem Rollstuhl über den Pariser Platz zu fahren und auf welche Herausforderungen Menschen im Rollstuhl täglich treffen. An anderen Exponaten können die Fertigkeiten menschlicher Hände getestet werden oder das Balancegefühl beim Überqueren einer virtuellen Häuserschlucht. Faszinierend ist ein Blick unter die Haut auf die 600 Muskeln und 208 Knochen eines menschlichen Körpers an einem Medientisch. Die interaktiven Experimente sind für jeden interessant, der sich für Anatomie interessiert. Spielerisch erfahren Gäste, wie die Entwicklung von innovativen Prothesen, wie zum Beispiel einer gedankengesteuerten Armprothese, an Vorbilder aus der Natur angelehnt ist.

Der Eintritt in die Mobilitätsausstellung ist frei. Wenn man mit einer Gruppe vorbeikommen möchte, sollte man sich vorher anmelden. Die Führungen durch die Multimediaausstellung sind in deutscher oder englischer Sprache und dauern ca. 90 Minuten.

Die Räumlichkeiten des Science Center Berlin stehen auch wechselnden Sonderausstellungen zur Verfügung und können für Veranstaltungen gemietet werden.




Adresse

Ottobock Science Center Berlin

Ebertstraße 15a
10117 Berlin
Bezirk:
Anreise:
mit dem Auto

zu Fuß

mit dem Rad

Karte

Öffnungszeiten

  • Do - Mo: 10:00 - 18:00 Uhr

Wichtige Informationen

  • Eintritt: kostenlos
  • Führungen: täglich 10:00 - 18:00 Uhr kostenlos; Führungen außerhalb der Geschäftszeiten werden mit einem Unkostenbeitrag in Höhe von 119,00 Euro (inkl. MwSt.) berechnet
  • ÖPNV: Potsdamer Platz - S- und U-Bahn: S1, S2, S25, U2; Busverbindungen: 200, M41, M48, M85

Kommentare


Alle Ergebnisse der Liste "Tipps gegen langweilige Sonntage"

Platz 1: EXIT - Live Escape Game

4.83 von 5 Top10 Punkten
Foto: Exit Berlin

Live Escape Games machen Computerspiele in der realen Welt erlebbar und sind der neue Trend in Berlin. EXIT in der Klosterstraße in Mitte ist nichts für schwache Nerven!

Location anzeigen …

Platz 2: Deutsches Spionagemuseum

4.75 von 5 Top10 Punkten
Foto: Deutsches Spionagemuseum Berlin

"Bridge of Spies" von Steven Spielberg und der neue Bondfilm Spectre beweisen es: Spione faszinieren. Im Herbst 2015 öffnete Berlins einziges Spionagemuseum seine Pforten am Leipziger Platz.

Location anzeigen …

Platz 3: Spielwiese

4.69 von 5 Top10 Punkten
Foto: Spielwiese

Dem Spieltrieb mehr Raum geben: Die Spielwiese liefert die passenden Spielideen dazu! In dem hellen weitläufigen Laden mit angeschlossenem Café im Friedrichshain gibt es eine riesige Auswahl an Spielen.

Location anzeigen …

Platz 4: Ottobock Science Center Berlin

4.61 von 5 Top10 Punkten
Foto: Otto Bock

Im Ottobock Science Center in der Nähe des Potsdamer Platzes dreht sich in einer interaktiven Ausstellung alles um das Thema Mobilität.

Location anzeigen …

Platz 5: KW Berlin und Café Bravo

4.50 von 5 Top10 Punkten
Foto: Fette Sans

Die perfekte Kombination aus Kultur und Kulinarik ist der Besuch der Kunst-Galerie KW Berlin und dem dazugehörigen Café Bravo, in dem es Frühstück, Snacks und Kaffee und Kuchen gibt.

Location anzeigen …

Platz 6: Dalí - Die Ausstellung am Potsdamer Platz

4.47 von 5 Top10 Punkten
Foto: Dalí Berlin

Der Künstler Salvador Dalí war nicht nur Surrealist par excellance sondern auch erklärter Dandy. Das Dalí Museum am Potsdamer Platz zeigt bis Oktober die Sonderausstellung „The 21st Century Dandy“.

Location anzeigen …

Platz 7: Top Secret Tour von Free Berlin Radtouren

4.28 von 5 Top10 Punkten
Foto: Free Berlin Tours

Free Berlin - Authentische Radtouren klappert nicht die ewig gleichen Ziele in Berlin ab, sondern sucht mit seiner Top Secret Insider Tour Orte auf, die selbst Berliner staunen lassen.

Location anzeigen …

Platz 8: Zum Starken August

4.14 von 5 Top10 Punkten
Foto: dpa

Der Starke August ist ein Event-Café und Craft Beer Bar mit Zirkusmomenten in Berlin, das außergewöhnliche Shows organisiert.

Location anzeigen …

Platz 9: Classic Remise

4.13 von 5 Top10 Punkten
Foto: Classic Remise

Auf der Oldtimer-Ausstellung „Classic Remise“ in Berlin-Moabit sind Oldtimer-Freunde herzlich eingeladen sich den rund 300 klassischen Fahrzeuge mal ganz nahe zu fühlen.

Location anzeigen …

Platz 10: Museumskonzerte im Bode-Museum

4.06 von 5 Top10 Punkten
Foto: Bode-Museum | Atelier Tesar

"Sonntags im Museum" sind die Museumskonzerte mit klassischer Musik im Bode-Museum in Zusammenarbeit mit der Staatsoper Berlin überschrieben. Sie verbinden Museumsbesuch und Musik.

Location anzeigen …