4 Locations mit dem Tag Inlineskaten:

  • Flaeming-Skate

    Die schönste Skate Strecke befindet sich zugegebenermaßen nicht in Berlin direkt, sondern vor den Toren der Hauptstadt. Das einmalige Flaeming-Skate Wegenetz für Skater, Rad- und Rollstuhlfahrer erstreckt über den Landkreis Teltow-Fläming, südlich von Berlin.

    "Black Ice" nennen die Fans den besonders feinen Asphaltbelag dieser außergewöhnlichen Skate-Strecke. Über 230 km lang ist die drei Meter breite Bahn und führt durch die reizvolle Landschaft des Niederen Flämings und des Baruther Urstromtals. Vorbei kommt man an verträumten Dörfern, Feldsteinkirchen, historischen Mühlen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Weite Felder und Wiesen säumen den Weg.

    Eis und andere Erfrischungen gibt es für die Sportler an über 50 Rastplätzen direkt am Wegesrand. Egal ob mit schnellen Skates, dem Rad oder dem Dreirad - hier kommt jeder auf seine Kosten!

    Tipp der Top10 Redaktion: Die Anreise zur Skatestrecke ist vom Berliner Hauptbahnhof mit dem Regionalexpress bis nach Luckenwalde oder Jüterborg möglich.

    Flaeming-Skate | Foto: Pressestelle Teltow-Fläming

  • Grillplatz im Fennpfuhlpark

    Etwas weiter draußen, dafür aber mit dem grünsten Gras in ganz Berlin liegt der Grillplatz in Lichtenberg. Der Fennpfuhlpark an sich ist hübsch angelegt: Hier sitzt man unter Trauerweiden an einem See oder dreht zusammen mit den Anwohnern seine Runde im Park, vorbei an einigen Sportanlagen, darunter auch ein Skateplatz mit Halfpipe. Allerdings sollte man eher tagsüber im Fennpfuhlpark grillen, denn abends markieren hier ein paar Halbstarke ihr Revier.

    Fotos: Top10 Berlin

  • Grillplatz „An der Landmarke“

    Der Grillplatz „An der Landmarke“ liegt zwar kurz vor Brandenburg, punktet allerdings mit gepflegtem Rasen, einem hübschen Spielplatz und viel, viel Ruhe. Durch seine Lage mitten in der freien Natur, in der man noch den Specht klopfen hört, eignet sich der Grillplatz als Wochenend-Ausflugsziel, denn die Wege um die Anlage sind gut fürs Fahrrad fahren und Inlineskaten ausgebaut. Darüber hinaus liegen der Malchower See und Berlins schönste Kleingartenanlage „Falkenhöhe Nord” mit Biotop sowie Insektenhotel nicht weit entfernt.

    Fotos: Top10 Berlin

  • Tempelhofer Freiheit

    Radfahren, Joggen, Skaten, Minigolf spielen, Drachen steigen lassen, Grillen und Gemüse züchten beim Urban Gardening - das Flugfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird von den Berlinern seit der Eröffnung am 8. Mai 2011 mit großer Begeisterung wahrgenommen. Dabei besticht die Größe der Anlage mit 303 ha. Der Londoner Hyde Park hat zum Vergleich nur 240 Hektar. Grillen darf man gleich in drei sauberen ausgewiesenen Bereichen, jeweils in der Nähe der Parkeingänge. Wer seine Speisen nicht mitbringen möchte, findet auch einen Biergarten im Park. Mit frischer Energie lässt sich z. B. eine Runde Fußball oder Badminton auf der fast baumlosen und ebenen Grasfläche spielen. Der geringe Baumbestand ist auch das einzige Manko des Parks, da es kaum Schatten gibt und manche Besucher die große, ungestaltete Fläche als ein bisschen langweilig empfinden. Jedoch sollen bis 2016 knapp 200 neue Bäume gepflanzt werden und ein Wasserbecken angelegt werden. Tipp der Top10 Redaktion: Für Interessierte werden Führungen durch das alte Flughafengebäude und durch den Park angeboten.

    Fotos: Gruen Berlin | Christo Libuda