The Mandala Hotel

Quelle: The Mandala HotelThe Mandala Hotel | Foto: Lukas RothThe Mandala Hotel | Foto: Lukas Roth

Über The Mandala Hotel:

Wer klare Linien, edle Materialien und ein elegantes, zeitgenössisches Design liebt, ist im The Mandala in Berlin genau richtig. Die Formensprache ist eher reduziert, aber licht und ästhetisch auf hohem Niveau. Der Gast kann sich in eleganten Lifestyle Suiten zu Hause fühlen, sich im Restaurant FACIL auf Sterne-Niveau verwöhnen lassen, Clubatmosphäre im der exclusiven QIU Lounge genießen und auftanken im ONO Spa eine Oase des Wohlbefindens auf 600 qm, die einem futuristischen Bond-Film entsprungen zu sein scheint.

Das The Mandala liegt direkt am Potsdamer Platz und so in unmittelbarer Nähe zum Brandenburger Tor und zur Philharmonie Berlin.

Fotos: The Mandala Hotel | Lukas Roth

Bezirk: Mitte


Bewertung der Redaktion:

Platz 6 unter den Top10 Luxushotels

Bekanntheit
(3.5 von 5 Top10 Punkten)
Wellness-Faktor
(4.8 von 5 Top10 Punkten)
Restaurants & Bars
(5 von 5 Top10 Punkten)
Promi-Faktor
(4.5 von 5 Top10 Punkten)
Alle Top10 Luxushotels anzeigen »

Wichtige Informationen:

Preisniveau
Das Preisniveau liegt bei ab rund 270,00 Euro (Preise variieren jedoch nach Anfrage und Verfügbarkeit)
Gastronomie
FACIL Gourmetrestaurant in der 5.Etage (2 Michelin Sterne 2014, 17 Gault Millau Punkte) und die QIU Lounge in der 1. Etage
Kartenzahlung
AMEX, VISA, Diners; Mastercard, JCB
Parkmöglichkeiten
öffentliche Parkgarage in der Ludwig-Beck-Strasse / 20,00 Euro pro Tag
besonderer Service
Limousinenservice, Theater Ticket Service, Personal Trainer im Spa Bereich, Personal Shopper u.v.m.
Auszeichnungen
Winner World Travel Awards 2012: category: Germany's Leading Boutique Hotel, Gold at environmental check of the DEHOGA: first Hotel in Berlin und first five star hotel in Germany awarded with Gold, Facil Restaurant: 17 Punkte im Gault Millau 2010 + 2011 sowie 2 Michelin Sterne 2014
Prominente Gäste
Film- und Fernsehstars wie Milla Jovovich, Til Schweiger und Dominic Raacke sollen das Hotel bereits mit ihrem Besuch beehrt haben.

comments powered by Disqus